Ätherische Öle bei Kinderwunsch

für Körper, Geist und Seele

Ätherische Öle haben eine grosse hormonausgleichende oder – anregende Wirkung. Sie gelangen über den Riechnerv ins limbische System in unserem Gehirn und von dort in den Hypothalamus, wo die Hormon-Kommandozentrale liegt. Sie enthalten die gebündelte Lebenskraft einer Pflanze und können physische und auch psychische Prozesse im Körper positiv beeinflussen. Der Begriff „ätherisch“ bedeutet, es handelt sich um etwas nicht Fassbares, um ein leicht flüchtiges Öl. Achte beim Kauf unbedingt darauf, dass es sich um 100 Prozent reine Öle handelt. Ich liebe die von Farfalla.

In diesem Blog stelle ich dir fünf Öle vor, welche sich auf deine weiblichen Sexualhormone auswirken, diese ausgleichen und so den Weg für eine Schwangerschaft unterstützen. Sie haben eine ganzheitliche Wirkung und unterstützen Körper, Geist und Seele.

 

 

1. Muskatellersalbei- ÖL

wirkt auf die weiblichen Sexualhormone

Es hebt den Östrogen- und auch den Progesteronspiegel an und steigert somit die Fruchtbarkeit. Auch vertreibt es trübe Gedanken, löst feste Denkmuster, weitet den Horizont und erweckt deine Neugier. Es hat eine entkrampfende Wirkung im seelischen wie im körperlichen Bereich.

 

Anwendung:

Dieses Öl wendest du in der ersten Zyklushälfte an, sprich in den ersten 14 Zyklustagen. Massiere deinen Unterbauch 2x täglich mit einer Mischung aus 1TL Nachtkerzenöl und 5 Tropfen Muskatellersalbeiöl. Nachtkerzenöl hat selber auch eine Hormonausgleichende Wirkung. Du kannst aber auch ein anders Trägeröl, wie z.B. Mandelöl nehmen.

 

2. Mönchspfeffer-Öl

kann Progesteronmangel ausgleichen

Es wirkt ähnlich wie das weibliche Sexualhormon Progesteron, welches in der zweiten Zyklushälfte vermehrt gebildet wird. Progesteron bereitet die Gebärmutterschleimhaut vor, damit sich die befruchtete Eizelle dort einnisten kann. Es wirkt schwangerschaftserhaltend, in dem es das Immunsystem unterdrück und somit Frühgeburten verhindert. Progesteronmangel wirkt sich auch auf die Psyche und auf den Schlaf aus und kann ein Grund dafür sein, dass sich keine Schwangerschaft einstellen kann.

 

Anwendung

Progesteron wird hauptsächlich in der zweiten Zyklushälfte benötigt. Massiere ab dem 15. Zyklustag 2x täglich mit einer Mischung aus 1TL Mandel oder Sesamöl und 2 Tropfen Mönchspfefferöl.

 

3. Ylang Ylang Öl

gleicht die weiblichen Hormone sanft aus

Ylang Ylang ist ein starker Frauenduft, welcher die Hormone sanft ausgleicht gleichzeitig eine starke Wirkung auf die Psyche hat. Es wirkt entspannend und aphordisierend und stärkt damit unseren Sexualtrieb. Es öffnet das Herz für das Schöne und die Gefühlswelt. Es wirkt ausgleichend, harmonisierend und zentrierend. Setze es dort ein wo etwas aus dem Gleichgewicht gekommen ist.

 

Anwendung

Gib 1-2-Tropfen Ylang Ylang zu einer der beiden oben genannten Mischungen.

 

 

4. Geranienöl

Das Öl vom Storchenschnabel – wie die Geranie auch genannt wird, harmonisiert die weiblichen und männlichen Hormone, wirkt stimmungsaufhellend und angstlösend und wurde bereits von Hildegard von Bingen bei Unfruchtbarkeit eingesetzt.

 

Anwendung

Gib dieses Öl in der ersten Zyklushälfte zur Muskatellersalbeiölmischung und in der zweiten Zyklushälfte zur Mönchspfefferölmischung. Wähle ganz intuitiv ob du Ylang Ylang oder oder Geranie nimmst.

 

 

5. Sandelholzöl

fördert die Fruchtbarkeit des Mannes

Ein Stoff im Sandelholzöl, ist dem Hormon Testosteron sehr ähnlich, deshalb eignet sich dieses Öl zur Behandlung für den Mann. Es wirkt aphrodisierend, beruhigend und stimmungsaufhellend. Es fördert zudem einen gesunden und erholsamen Schlaf, da es den Köper animiert Melatonin (Schlafhormon) auszuschütten.

 

Anwendung

Dein Partner kann sich eine Mischung aus 1 TL Mandelöl, 1 Tropfen Sandelholzöl und 1 Trofpen Geranienöl machen und sich 2x täglich den Unterbauch und die Innenseite der Handgelenke massieren.

 

Natürlich können verschiedene Faktoren dazu führen, dass sich der Kinderwunsch nicht erfüllt. Ätherische Öle helfen den Stress, wegen unerfülltem Kinderwunsch, zu senken, die Freude an der Sexualität wieder zu steigern und den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

 

 

In der Ruhe liegt die Kraft.

 

Gönnt euch immer wieder Kinderwunschpausen. Monate in denen ihr nicht auf Eisprung und Terminsex achtet, sondern wo es einfach passieren darf oder auch nicht. Zündet eine Kerze oder Duftlampe an und macht euch die Massagen am Abend ab und zu gegenseitig. Fühle dich und deinen Körper, gib dich ganz der Massage hin und fühle deinen Partner und seinen Körper, massiere mit voller Hingabe und fühle.

 

 

loslassen – hingeben – vertrauen

 

Wir fordern so viel von uns, dass unsere Körper leer sind. Darum ist es wichtig sie wieder aufzufüllen und ins Gleichgewicht zu bringen. Auch die Kinderwunschzeit kann Körper, Geist und Seele leer machen. Deshalb achte auf dich!

 

Was brauchst du?

Was tut dir gut?

Was bringt dich ganzheitlich wieder ins Gleichgewicht?

 

Stell dir Fragen und öffne so einen Raum für die Antwort. Sie wird kommen und du wirst sie hören, wenn du dir immer wieder Zeit für dich nimmst. Du bist das Wertvollste in deinem Leben. Und du bist viel mehr als dein Kinderwunsch. Entdecke dich in der Tiefe. Eine Krise (auch die Kinderwunschkrise) enthält immer verborgene Geschenke. Die Krise will dir etwas sagen, dich auf etwas aufmerksam machen.

Wenn du merkst, es ist an der Zeit neue Wege zu gehen. Wenn du aus der monatlichen Wut und Trauer ausbrechen willst, aber keine Ahnung hast wie, dann melde dich bei mir für ein kostenloses 30 Minuten Erstgespräch. Wenn du alleine nicht mehr weiterkommst, dann melde dich. Lass dich unterstützen. Wir lösen den Druck auf und machen der Freude und Leichtigkeit wieder Platz. Lass uns nach deinen Perlen tauchen!

 

Klicke auf den Balken und schreibe mir eine E-Mail. Ich freue mich!

Kostenloses 30 Minuten Gespräch vereinbaren

 

Life is magic

Nicole