Wie weit hast du dich von der Natur entfernt? Wie oft bist du in der Natur? Wie oft tust du Dinge in und mit der Natur?

 
Bist du auch so eingespannt im Berufsalltag und sonst noch allerlei Verpflichtungen, so das Zeit in der Natur praktisch nicht mehr vorhanden ist. 
 
Zeit mit und in der Natur ist ein Schlüssel, um auch dir wieder näher zu sein und um zu fühlen, was du brauchst. Je mehr wir uns von der Natur entfernen, um so mehr entfernen wir uns auch von uns selbst, von unserem innersten Kern. Häufig, wenn es uns nicht gut geht, suchen wir Zuflucht in der Natur, damit es uns wieder besser geht. Durchatmen, laufen und neue Energie tanken. Und es hilft oder? Schade ist einfach, dass wir es erst tun, wenn wir uns nicht gut fühlen, dann wenn uns alles zu viel ist oder uns alle auf den Wecker gehen. 
 
Wo und wie kannst du wieder mehr Natur in dein Leben bringen um gesund zu sein und gesund zu bleiben und vorallem auch um bei dir zu sein und zu fühlen: 
 
Wer bin ich?
Was brauche ich?
Was will ich?
 
Ich habe dir hier spontan eine Liste zusammen gestellt mit Dingen, die mir guttun, dir mich unterstützen damit ich mich gut fühle und es meinem Körper, meinem Geist und meiner Seele gut geht.
 
 

  • Wann immer möglich Barfuss laufen
  • Im Wald sein 
  • Feuer machen und auf dem Feuer kochen
  • Mit viel Liebe kochen und essen und fühlen was ich gerade brauche, was mir gut tut
  • Mit Onyx unserem Hund unterwegs sein
  • Mich 5 Minuten flach auf den Boden legen (drinnen oder draussen) und tief atmen
  • Mich 10 Minuten in die Sonne legen und Sonne tanken
  • Im Garten werkeln
  • Im Garten Gemüse, Kräuter und Beeren ernten
  • Ätherische Öle entdecken und in die Nahrung, auf die Haut und in den Diffuseur geben und mich und berühren lassen
  • Schwimmen im See oder im Meer (am liebsten nackt 😂)

 
 
Magst du dir auch eine Liste machen mit Dingen die dir gut tun, die aber grad wenig Raum haben in deinem Leben? Und dann schauen, wie du dem wieder Raum geben kannst. 
 
 
Ich brauche sehr viel Zeit draussen, vor allem im Wald, damit es mir gut geht und ich brauche Bewegung. Schon als Kind, war ich, wenn immer möglich draussen. Aber mit dem Einstieg ist Berufsleben, wurde es immer weniger. Und ich denke heute, dies war mit ein Grund, dass es mir oft einfach nicht gut ging. Weil ich diesem Grundbedürfnis nicht mehr genug Raum gab. Auch in der Selbstständigkeit war es oft schwierig für mich, meinem Draussensein- und Bewegungsdrang genug Raum zu geben, da es immer «Wichtigeres» zu tun gab. Dabei ist doch das Wichtigste, das wir unseren Grundbedürfnissen Raum geben, weil es uns dann gut geht und wir gesund sind. Ich habe mich deshalb selber überlisten müssen und seit letzten November haben wir einen Hund. Er ist gerade ein Jahr alt geworden heisst Onyx und ist ein schwarzer Cocker Spaniel Rüde. Ja und jetzt komme ich voll auf meine Kosten. Viel Zeit draussen, viel Zeit im Wald und viel Bewegung. Und das macht das Leben so so viel schöner. Und es geht, ich habe die Zeit, um mit Onyx draussen zu sein und auch all das andere Wichtige und weniger Wichtige in meinem Leben zu tun. 
 
Was hast du für Grundbedürfnisse? Was brauchst du, damit du dich gut fühlst und du gesund und glücklich bist.? Viele der Frauen die ich begleite lieben Tiere und merken, wie sehr sie in ihrem Leben fehlen und sie fühlen, das es wichtig ist dem wieder Raum zu geben und die Tiere wieder in ihr Leben zu holen. Sie suchen sich dann eine Reitbeteiligung oder erfüllen sich den Traum von einem eigenen Pferd. Oder sie verbringen viel Zeit mit dem Nachbarshund oder holen sich eine Katze aus dem Tierheim. 
 
Spüre mal in dich hinein. Wie darf die Natur in deinem Leben wieder mehr Raum einnehmen. Was hast du als Kind oft und gerne gemacht? Wo warst du gerne als Kind? Im Wald, am See, auf dem Fluss, im Stall bei den Pferden, im Garten, auf Bäumen usw. Diese Fragen geben dir Antworten, auf das was du brauchst und was deiner Seele gut tut. Und dann schau, wie du diesen Bedürfnissen wieder mehr Raum geben kannst. 
 
Gerade diese Woche habe ich gelesen, dass sich unser Körper wieder dem Mond-Rhythmus anpasst, wenn wir uns länger in der Natur aufhalten. Also das wir wieder in den Neu-Mondtagen bluten und um den Vollmond den Eisprung haben. 

Unsere Natur ist es draussen zu sein und uns zu bewegen. Finde einen Weg es dir zurück zu holen. 

Herzlich Nicole