Temperatur messen, Cervix Schleim kontrollieren oder mit Ovaluationstests die fruchtbaren Tage bestimmen. Kontrolle und kontrollieren ist gerade die Strategie um schwanger werden. Dein Partner ist Samenlieferant und Mittel zum Zweck. Und wenn ihr an den fruchtbaren Tagen keinen Sex habt oder dein Partner vor lauter Druck keinen Samenerguss hat, ja dann, dann bist du traurig, enttäuscht oder sogar wütend. Wieder einen Monat verpasst!
 
Wie konnte es so weit kommen? Wo sind die Sinnlichkeit und die Lust hingekommen? Von Spontanität, Sinnlichkeit, Hingabe, Entspannung und Empfangen keine Spur? Holt euch das zurück! Lass die Kontrolle los und vertraue dir und deinem Körper wieder. Habt wieder FREUDE bei und an der Sexualität, habt wieder mehr Sex, seit entspannt, habt Spass und vertraue auch deiner Intuition. Dein Kind will nicht gemacht werden, dein Kind will empfangen werden. Ich kenne so viele Geschichten, in denen die Kinder an „unfruchtbaren Tagen“ entstanden sind. Du kannst nicht alles im Leben kontrollieren und planen. 
 

Je weniger du planst, desto mehr Magie kommt in dein Leben.


Holt euch die Sinnlichkeit zurück. Erlebe dein Leben wie auch die Sexualität wieder mit allen Sinnen. In dem du deine Sinne wieder öffnest, kannst du das Schöne und Anregende dieser Welt erfahren. 
 
Erweckt euer Zuhause und insbesondere euer Schlafzimmer die Sinnlichkeit? Gehe jetzt ins Schlafzimmer und nimm einfach wahr.

Was erzählt dir dieser Raum?

Mach ein paar Fotos und sieh dir die Fotos auf dem Computer oder Tablet an. Durch die Fotos ist es einfacher den Raum wahrzunehmen, sie machen mehr sichtbar. Fühlt sich dieser Raum stimmig und sinnlich an? Wenn nein, was ist nicht stimmig und wie kannst du es verändern? 
 
Wie du vielleicht weißt, habe ich mich lange mit Feng Shui und Raumgestaltung befasst und ich gebe dir meine Tipps für ein sinnliches Schlafzimmer weiter, ein Schlafzimmer das alle deine Sinne anspricht. 
 

Sinnliches Schlafzimmer

Was unbedingt in ein Schlafzimmer gehört sind Vorhänge. Dies können Tages- und Nachtvorhänge sein oder auch nur eines von beidem. Vorhänge verbessern das Raumgefühl erheblich! Sie wirken auf die Akustik, es halt viel weniger im Raum und auch optisch machen sie den Raum gemütlicher, ihr fühlt euch sicher und wohl. Vorhänge bringen Weichheit und Sanftheit in den Raum. Den selben Effekt haben auch Teppiche. Dies kann je nach Raumgrösse ein grosser oder aber auch zwei kleine an beiden Seiten vom Bett sein. Ein Teppich ist ein weiteres weiches und sanftes Element im Schlafzimmer, welches euch hilft entspannt zu sein. Wählt ruhige und sanfte Farben. 
 
Wie sieht eure Bettwäsche aus und wie fühlt sie sich an? Entspricht sie dir/euch noch? Wenn nein, kauft neue!
 
Wie sieht es mir der Ordnung aus? Schau, dass das Schlafzimmer aufgeräumt, ordentlich und sauber ist, dies fördert auch den guten Schlaf. Entrümple den Schrank und die Kommode und schaffe Platz für Neues. Stell den Wäschekorb in einen anderen Raum. 
 
Lass jeden Tag frische Luft und Tageslicht ins Zimmer. Und bedufte den Raum mit natürlichen ätherischen Ölen. Das kannst du mit, einem Diffuseur, mit einem Spray, einer Duftlampe oder Duftkerzen tun. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist Kerzenlicht so so so sinnlich im Schlafzimmer. Ylang Ylang ist ein sehr sinnlicher Duft, er hilft dir, dich für die Sinnlichkeit zu öffnen. Schau dir dazu meinen separaten Blogposte an https://nicole-isenegger.ch/ylang-ylang-oel/
 
Und berührt euch wieder! Kauf ein Massageöl, das euch entspricht und verwöhnt und berührt euch gegenseitig. Fühlt euch und entspannt euch. Berührung ist so so so heilsam.
 
Diese Tipps unterstützen euch, wieder eine sinnliche Sexualität zu leben und voller Spass und Freude zu sein und euer Kind zu empfangen.

Herzlich Nicole